Häkelkette

Häkelkette

Donnerstag, 6. März 2014

leichte Frühlingsjacke


Für diese Jacke habe ich die Lana Grossa meilenweit verstrickt und damit meinen Vorrat um knapp 400 g verringert. Gestrickt habe ich mit Nadelstärke 3,5.

Seit meiner ersten RVO-Jacke liebe ich ja diese Technik, deshalb habe ich auch diese Jacke wieder von oben gestrickt. Und weil ich die Spitze der "Kleinen Leckerei" so gerne mag, habe ich sie auch hier unten und an den Ärmeln angestrickt du auch wieder Perlen eingearbeitet.
 

Im Detailbild sind die Perlen wenigstens ein bisschen zu erkennen, in natura glitzern die wunderschön.

Und wie man sieht ist die Jacke zweifellos für mich, deshalb geht es jetzt damit ab zu RUMS.
( http://rundumsweib.blogspot.de/ ). Schaut doch mal vorbei.

Kommentare:

  1. Wahnsinn, wie fleißig Du strickst!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Die Farbe ist schön frühlingshaft-sieht toll aus. Vielleicht schaff ich es ja auch irgendwann nicht mehr nur Mützen zu stricken ;)
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  3. oh mein Gott, wenn ich gross bin, möchte ich auch so stricken können!
    Grossartig!

    AntwortenLöschen
  4. Die grüne Jacke ist ja brutal schön! Ich kann mir das mit den funkelnden Perlen richtig gut vorstellen! LG, Simone

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sylvia,

    die Jacke ist toll geworden. Vor allen Dingen die Spitze mit den Perlchen drin ist toll! Und dann so eine Jacke mit soooo feinen Nadeln stricken... Ich glaub, wenn ich das versuchen würde, wär ich in zehn Jahren noch damit beschäftigt!

    Liebe Grüße
    Kelt

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön! Eine wunderschöne Jacke! 400 gr hast Du nur gebraucht? Unglaublich, bei der Nadelstärke!
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  7. Die ideale Frühlingsjacke, ganz toll!
    Joa, meine Hochachtung hast auch für diese endlose Nadellei mit derart feiner Wolle. Aber es hat sich sehr gelohnt.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen