Häkelkette

Häkelkette

Donnerstag, 5. Februar 2015

Bling Jacke


 Irgendwann im Jahr 2013 bin ich auf die Holst Garne aufmerksam geworden. Besonders die Noble (95 % Geelong, 5 % Kaschmir, 666 m/100g  http://holstgarn.dk/noble-geelong-cashmere-38/ ) rückte in mein Interesse, sagte mit der Begriff "Geelong" doch primär nichts.  Meine Recherche ergab dann, dass Geelong Wolle, aus der 1. Schur von Merino-Lämmern gewonnen wird und dadurch besonders weich sei. Das wollte ich natürlich ausprobieren. Und so habe ich mir gleich eine 500 g Kone bestellt.


Meine Wahl fiel auf die Farbe "Redwood". Bei dem feinen Material war mir gleich klar, dass ich das mit Perlen verstricken wollte. Und so habe ich im Dezember 2013 diese RVO-Jacke angeschlagen. Die Ärmel haben ein einfaches Lace-Muster in das ich in jeder Hinreihe Perlen eingestrickt habe.


Allerdings machte die Wolle nicht sehr viel Spaß beim Stricken. Sie fühlte sich hart und klebrig an und roch extrem nach Schaf. Auf mehreren Blogs wurde aber  darauf hingewiesen, dass die Weichheit erst nach der Wäsche kommt. (Das war  wohl zum Spinnen das ganze Wollfett drin geblieben.)

 Bei den Perlen hatte ich mich für 8er Miyuki in Farbe 462 entschieden. Im "Faden verbindet" -Forum las ich dann aber Erfahrungsberichte, die darauf hinwiesen, dass viele Perlen, vor allem beschichtete,  ihre Farbe bei der Wäsche nicht behalten. Und auch bei der von mir gewählten Farbe handelte es sich um beschichtete Perlen. Und so saß ich dann mit meinem Strickzeug, das einerseits nach Fertigstellung dringend gewaschen werden musste und Perlen, die das gar nicht wollten.




Und so blieb das Teil als UFO in einem Projektbeutel liegen. Mitte letzten Jahres wurde dann im Forum "Faden verbindet" zu einem Strickwettbewerb mit Perlen aufgerufen. Und da fiel mir natürlich als Erstes meine "Unvollendete" wieder ein. Ich dachte jetzt oder nie und hab das Teil fertig gestrickt.
Wunderbarerweise hat sie auch die Wäsche problemlos überstanden.



Und ich freue mich nun an einer kuschelweichen Jacke mit herrlichem Bling-Faktor. Letztendlich ist die Jacke also genau so geworden, wie ich sie mir gewünscht hatte. Beim Strickwettbewerb konnte ich damit den 5. Platz erreichen.


Und damit beteilige ich mich heute bei RUMS ( http://rundumsweib.blogspot.de/ ) Schaut doch mal vorbei.

Kommentare:

  1. Das wäre mir ja fast entgangen. Deine Jacke ist der Knaller , die tolle Kombination der Muster; ich bin hin und weg. Nicht nur die Ärmel auch vorne die Kante ist wunderschön.
    Herzlichst
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mich nur Heike anschließen. Den Platz bei dem Wettbewerb hast du verdient.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen