Häkelkette

Häkelkette

Samstag, 26. März 2016

Buchvorstellung: Die Mutter meiner Mutter


Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, das ich gestern gelesen habe. Jawohl gestern! Das Buch war von Anfang an so spannend und ergreifend, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte und in einem Rutsch durchgelesen habe.

Eines Tages erhält die Erzählerin einen Anruf ihrer Mutter, in dem sie ihr mitteilt, dass sie ein Familiengeheimnis entdeckt hat und mit ihr darüber sprechen möchte. So nach und nach wird die Geschichte der Oma Anna erzählt. Als 14-jährige musste sich nach dem Krieg aus ihrer Heimat in Polen fliehen und fand nach großen Strapazen eine neue Unterkunft in Ostdeutschland. Aber auch dort wurde ihr Leben nicht leichter. Als Flüchtling wurde ihr die härteste Arbeit zugemutet und ihr Leben verlief sehr fremdbestimmt. Sie traf dann auf den aus Kriegsgefangenschaft zurück gekehrten Friedrich, dem das Schicksal auch schon einiges zugemutet hatte. Die beiden heiraten.

Das für die Enkelin bestehende Bild eines liebevollen Opas und einer etwas skurrilen Oma verändert sich im Lauf der Geschichte nachhaltig.

Für mich war das Buch ausgesprochen lesenswert auch wenn es durchaus auch beklemmende Gefühle weckt, besonders weil es auf einer wahren Geschichte beruht.

Das Buch wurde von Sabine Rennefanz geschrieben und ist im Luchterhand Verlag erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen