Häkelkette

Häkelkette

Samstag, 31. Dezember 2016

Buchvorstellung: "Himmelhorn" von Volker Klüpfel und Michael Kobr


Zum Abschluss des Jahres möchte ich euch noch ein Buch vorstellen: Den neuesten Fall von Kommissar Kluftinger. Hier schon mal der Klappentext:

Der neunte Fall der Bestseller-Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr führt den Kult-Kommissar Kluftinger in die Allgäuer Alpen, genauer gesagt auf das Himmelhorn, einen der gefährlichsten Berge des Allgäus. Natürlich liebt Klufti die Berge – wenn sie kässpatzenförmig auf seinem Teller aufragen. Doch der neueste Streich von Gesundheitsfetischist Langhammer befördert den Kommissar samt E-Bike tief in die Allgäuer Alpen, wo die beiden prompt auf drei Leichen stoßen: ein bekannter Dokumentarfilmer und zwei einheimische Bergführer, die einen Film über die Erstbesteigung des Himmelhorns drehen wollten. Wie es scheint, waren sie dem als äußerst gefährlich geltenden Gipfel nicht gewachsen. Die Ermittlungen im Umfeld der Toten führt Klufti in sehr abgelegene Alpentäler und zu deren starrköpfigen Bewohnern, die noch wortkarger sind als er. 

Auf dieses Buch hatte ich mich ganz besonders gefreut, zeichnen sich diese Krimis doch durch ein sehr einfühlsam beschriebenes Lokalkolorit und perfekten Wortwitz aus. Und auch der 9. Fall fängt schon wieder sehr gut an. Ich hatte  sofort wieder den grantelnden Kommissar vor Augen, wie er sich mit seinem e-bike abkämpft, ausgestattet mit einer kleinen Kamera zur Dokumentation seiner Ausflüge, der übrigens mit dem Darsteller aus den Verfilmungen nicht das geringste zu tun hat.  Daneben den ihm verhassten Dr. Langhammer, vor dem er sich keine Blöße geben will. Der Fall selber ist wieder mal etwas extrig, aber ehrlich darauf kommt es bei den Kluftinger Krimis doch gar nicht an. Viel lieber erlebe ich Kluftinger als besorgten werdenden Opa, der felsenfest davon überzeugt ist, dass es ein "Max" werden wird....... Im Buch gibt es wieder einige Szenen, bei denen ich mich vor Lachen kringeln könnte.....

Ich freu mich jedenfalls schon auf den nächsten Fall und lege euch in der Zwischenzeit dieses Buch ans Herz.

Genießt den Sylvesterabend, feiert schön und kommt gut ins neue Jahr!

1 Kommentar:

  1. .......genau so geht es mir auch, wenn ich einen Kluftinger lese. Ich mag ihn, seinen Humor und seine Umwelt.

    Liebe Grüsse Traudel

    AntwortenLöschen