Häkelkette

Häkelkette

Mittwoch, 23. November 2022

Buchvorstellung: "Teatime mit Lilibet" von Wendy Holden


 Königin Elisabeth habe ich Zeit ihres Lebens bewundert. Eine starke Frau, die von früh an gelernt hatte, sich anzupassen und der Krone zu dienen. Dieses Buch gibt Einblick in ihre Kindheit. Hier der Klappentext:

England, 1932: Im Alter von 22 Jahren wird Marion Crawford die Lehrerin von Prinzessin Elisabeth und ihrer Schwester Margaret. Als Marion ihre Stelle im englischen Königshaus antritt, ist sie schockiert. Das Leben im Schloss hat nichts mit der Realität zu tun. Vor allem Lilibet, die zukünftige Königin, wächst Marion ans Herz. Als überzeugte Sozialistin macht Marion es sich zur Aufgabe, Lilibet das echte Leben zu zeigen. Sie fährt mit ihr U-Bahn und Bus, geht in öffentliche Schwimmbäder und macht Weihnachtseinkäufe bei Woolworth’s. Ihr Einfluss auf die zukünftige Queen ist gewaltig. Doch Marion ahnt nicht, wie sehr sich auch ihr eigenes Leben durch die Royals verändern wird.

Dieses Buch erzählt die Geschichte der jungen Lehrerin, die Elisabeth und ihre Schwester Margaret nachhaltig geprägt hat. Eigentlich wollte Marion Crawford als Lehrerin in den Armenvierteln arbeiten. Durch Wissen sollten die Kinder eine besser Chance haben, sich aus der Armut zu befreien. Doch dann kam es ganz anders. Zuerst nur als Sommerjob kam sie in den Dienst der Royals. Und schon bald wurde ihr klar, dass sich in den Armenvierteln nie etwas ändern würde, wenn die obere Schicht nicht etwas dazu beiträgt. So ist es ihr großes Anliegen, Lilibet ein "normales" Leben zu zeigen. Sie geht mit ihr einkaufen, fährt mit ihr U-Bahn und bringt ihr das Leben der Bevölkerung nahe...

Auch dieses Buch möchte ich sehr weiter empfehlen. Gerade die Kindheit ist es doch, die einen Menschen prägt und das spätere Leben baut darauf auf.

Mittwoch, 26. Oktober 2022

Buchvorstellung: "Die Ewigkeit des Eises - Ahren der 13. Paladin" Band 12 von Thorsten Weitze



Auch in der Paladin - Reihe geht es weiter. Und auch den neuesten Band habe ich schon gelesen. Der Klappentext lautet so:

Lediglich ein Paladin fehlt noch, um die dreizehn Streiter der Götter zu vereinen. Also machen Ahren und seine Freunde sich auf den Weg ins ewige Eis des Südens, den kargen Spuren jenes Mannes folgend, der als Vater aller Waldläufer gilt und zuletzt gesehen wurde, als er den gefürchteten Drachen Vierklaue jagte. Eine Odyssee zu Wasser und auf dem Eis liegt vor ihnen, wohl wissend, dass Er, der zwingt, ihnen auf jedem einzelnen Schritt ihrer letzten Reise erbitterten Widerstand leisten wird, um sie am Ende doch noch scheitern zu sehen…

Dies ist nun schon der 12. Band der Reihe und noch immer bleibt es sehr spannend. Ahren und seine Gefährten müssen sich auf den Weg in eine unwirtliche Gegend machen. Nur mit der  richtigen Ausrüstung, mit ausreichend Kenntnissen  vom Land und viel Wagemut kann man sich auf den Weg ins Ewige Eis machen. Doch auch hier schrecken die Freunde nicht zurück. Die Reise alleine wäre schon sehr gefährlich, doch der Dunkle Gott hat inzwischen viel Mach zurück erlangt und lauert ihnen auf der Reise immer wieder mit neuen Gefahren auf.  So ist es schon ein Sieg, auch nur das Eis des Südens erreicht zu haben. Aber auch die Suche nach dem letzten Paladin gestaltet sich als sehr schwierig. 

Thorsten Weitze hält wirklich in jedem Band Überraschungen bereit, so dass das Lesen auch beim 12. Band nicht langweilig wird. Und auch dieses Buch hält einige Wendungen parat, die man als Leser nicht vorhersehen kann. 

Der nächste Band wird nun voraussichtlich der letzte der Reihe sein. Und es bleibt wirklich sehr spannend, wie die letzte Schlacht verlaufen wird und ob die Gefährten einen Sieg erringen können.

Wer Fantasy Bücher liebt sollte diese Reihe unbedingt lesen.



 

Dienstag, 25. Oktober 2022

Zuckerdosen in Serie


Schon vor einiger Zeit hab ich mir eine ganze Fuhre Zuckerdosen gekauft. In den letzten Porzellanmalkursen  hab ich mich dann dran gemacht. Einige davon sind inzwischen schon weiter gewandert. 





 

Damit beteilig ich mich heute bei Handmade on Tuesday ( https://handmadeontuesday.blogspot.com/2022/10/handmade-on-tuesday-209.html ) und beim Creativsalat ( https://creativsalat.de/ ). Schaut doch mal vorbei.

Mittwoch, 19. Oktober 2022

Buchvorstellung: "Zwillingskrone" von Catherine Doyle *enthält Werbung*


 

Nach einigen anderen Büchern hatte ich mal wieder Lust auf Phantasy. Da bin ich auf dieses Buch gestoßen. Der Klappentext lautet so:

Vor achtzehn Jahren wurde das Königspaar von Eana brutal von einer Hexe ermordet – nur Minuten nach der Geburt der Prinzessin, Rose. Der Vorfall hat den Krieg gegen alle magisch Begabten im Königreich neu entfacht. Nun steht Rose Valhart nicht nur kurz vor ihrer Krönung, sondern auch kurz vor ihrer Hochzeit. Ihr Leben könnte nicht perfekter sein – bis zu der Nacht, in der sie von Hexen entführt wird und erfahren muss, dass alles, was sie über die Geschichte ihres Königreichs zu wissen glaubte, eine Lüge ist.

Die Hexe Wren Greenrock ist Roses Zwillingsschwester, und sie hat sich ihr ganzes Leben lang auf den Tag vorbereitet, an dem sie den Platz ihrer Schwester im Palast einnimmt, um sich zur Königin krönen zu lassen. Sie will den Krieg gegen die Hexen, die zu Unrecht verfolgt werden, beenden – doch um das zu erreichen, muss sie alle um sie herum täuschen, Roses Verlobten ebenso wie den obersten Minister, der ein hinterhältiges Spiel treibt …

Nur noch wenige Tage dauert es, bis Rose zur Königin von Eana gekrönt werden soll. Ihr Vormund, der Königsodem hatte sie seit ihrer Geburt erzogen und ihr bestätigt, wie wichtig ihr Leben für das Königreich ist. Ein Königreich, das von Hexen bedroht wird, Hexen die auch für den Tod von Roses Eltern verantwortlich sind. Und der Königsodem hatte für Rose auch bereits Hochzeitspläne geschmiedet. Durch die Hochzeit sollte Rose in Mitglied der Gevranischen Königsfamilie werden und dadurch Verstärkung im Kampf gegen die Hexen erlangen. An keinem Tag ihres Lebens hatte Rose diese Bestimmung in Frage gestellt. Sie freute sich auf die Krönung und in den Gevranischen Prinzen hatte sie sich sofort verliebt. Alles schien bestens....

Doch draußen vor dem Schloß lauert Wren. Sie ist die Zwillingsschwester von Rose, die von der Hebamme gerade noch von der Ermordung gerettet werden konnte. Aufgewachsen ist sie bei den Hexen, die ihr die Geschichte Eanas ganz anders erzählt haben. An diesem Abend will sie Rose entführen. Shan, ihr Begleiter soll sie zu den Hexen bringen und Wren soll den Platz ihrer Schwester einnehmen. Jahrelang wurde sie darauf vorbereitet. Das Schicksal der Hexen soll sich durch ihre Krönung wieder zum Besseren wenden.

Doch alles läuft nicht so einfach wie es geplant war. Rose wird entführt, wehrt sich aber heftig dagegen und ist auch immer drauf aus, die Flucht zu ergreifen, um rechtzeitig zur Krönung wieder im Schloß zu sein. Und Wren macht trotzt Zauberei immer wieder Fehler, die sie verdächtig machen....

Dann gelingt es Rose zum Schloß zurückzukehren. Doch dadurch wird die Situation nicht einfacher, die beiden Schwestern spüren das starke Band, das sie verbindet......

Das Buch liest sich sehr angenehm und erinnert eher an ein romantisches Märchen. Rose ist erstmal der Inbegriff einer lieblichen Prinzessin, Wren ein abenteuerlicher Wildfang. Dass der Königsodem falsches Spiel treibt wird sofort klar.  So ist es auch vorherzusehen, dass Wren mit dem zarten, romantischen Prinzen nicht viel anfangen kann und daher die Hochzeit verhindert möchte. Vor allem, als ihr klar wird, dass sie am Tag ihrer Hochzeit Eana verlassen soll um in die Heimat ihres Ehemanns zu ziehen...

Das Buch ist recht unterhaltsam. Insgesamt hat man aber den Eindruck, nur einen ausführlichen Prolog zu lesen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, ob im nächsten Band die Geschichte dann richtig Fahrt aufnimmt.

Das Buch wurde mir vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Dafür sage ich herzlichen Dank. Meine Rezension wurde dadurch nicht beeinflusst.

Donnerstag, 13. Oktober 2022

lange Kette mit Koralle


 Gerade zu meinen schlichten Kaschmir Pullovern trage ich sehr gerne lange Ketten. Und diese ist perfekt auf grau oder schwarz, macht aber auch auf rose was her.


Damit beteilige ich mich bei Du für dich am Donnerstag ( https://naehfrosch.de/du-fuer-dich-am-donnerstag-227/ ). Schaut doch mal vorbei.

Donnerstag, 6. Oktober 2022

Schlipu


Der Schlipu von Wartraud Dick hat mich sofort angesprochen, der Ausschnitt ist genau nach meinem Geschmack. Die Anleitung findet ihr hier: https://www.ravelry.com/patterns/library/schlipu

Beim Material hab ich mich für die Winikunka von Pascuali entschieden. Das Material ist aus 70 % Baumwolle und 30 % Alpaka und wird eigentlich als Sommergarn verkauft. Auch der Schlipu ist im Original kurzärmlig. Beim Stricken hab ich dann aber sehr schnell gemerkt, dass mir die Wolle durch den Alpaka Anteil im Sommer viel zu warm ist und wenn ich schwitze, empfinde ich das auch als kratzig. 


 

Also hab ich den Pullover erstmal eine Zeit ruhen lassen und nach der sommerlichen Hitze nun als Langarmversion beendet. So gefällt mir die Kombi aus Design und Material nun sehr gut. 

Damit beteilige ich mich bei Du für dich am Donnerstag ( https://naehfrosch.de/du-fuer-dich-am-donnerstag-226/ ). Schaut doch mal vorbei.

Mittwoch, 5. Oktober 2022

Buchvorstellung: "Von hier bis zum Anfang" von Chris Whitaker


 

Meine Freundin hatte mir empfohlen, dieses Buch zu lesen und das hab ich auch gemacht. Hier der Klappentext:

Cape Heaven, Kalifornien. Eine beschauliche Kleinstadt vor dem Panorama atemberaubender Küstenfelsen. In diesem vermeintlichen Idyll muss die 13-jährige Duchess nicht nur ihren kleinen Bruder fast alleine großziehen, sondern sich auch um ihre depressive Mutter Star kümmern, die die Ermordung ihrer Schwester vor 30 Jahren nie verwinden konnte. Als deren angeblicher Mörder aus der Haft entlassen wird, droht das fragile Familiengefüge, das Duchess mühsam zusammenhält, auseinanderzubrechen. Denn der Atem der Vergangenheit reicht bis in das Heute und wird das starke Mädchen nicht mehr loslassen ...

Das Buch zeichnet zuerst mal ein sehr düsteres Bild. Vor 30 Jahren gab es in Cape Heaven eine Teenagerclique die unzertrennlich war. Doch dann kam es zu dem tragischen Unfall, bei dem Stars Schwester getötet wurde. Ein Mitglied der Gruppe wurde daraufhin zu lebenslänglich verurteilt. Star lebt mit ihren beiden Kindern immer noch in dieser Kleinstadt und versucht ihre kleine Familie mit Musikauftritten in der ortsansässigen Kneipe durchzubringen. Doch Star ist auch stark alkoholabhängig und deshalb schon immer wieder im Krankhaus gelandet. Ihre ältere Tochter Duchess kümmert sich dann um den kleineren Bruder und der Ortspolizist, der auch zur Gruppe gehörte hat ein Auge auf die Familie. Duchess ist mit der Aufgabe doch sehr überfordert... Doch dann wird der mutmaßliche Mörder vorzeitig aus der Haft entlassen und nur wenig später wird Star ermordet aufgefunden. Alleine leben können die Kinder nicht, also sollen sie zu ihrem unbekannten Großvater ziehen, der sich bisher nie um die Familie gekümmert hat. Alle glauben sofort, dass der damalige Täter nun auch Star auf dem Gewissen hat, doch der Ortspolizist glaubt nicht daran....


Ein Buch das ein sehr trauriges, trostloses Leben schildert. Eine Vergangenheit von der man nicht los kommt und eine Zukunft, die ohne Perspektive ist. Und doch nimmt einen das Buch schnell gefangen und die Geschichte erinnert auch nicht an Bücher, die man früher schon gelesen hat. Ein sehr spannendes Buch...