Häkelkette

Häkelkette

Dienstag, 25. Juni 2013

gerettet


Schon vor einiger Zeit hatte ich von Heidi ( http://meinsonnentagebuch.blogspot.de/ ) diese wunderschönen Glasperlen geschenkt bekommen. Die Glasperlen hatten ein Problem: sie wollten sich unter keinen Umständen von ihrem Dorn lösen. Heidi dachte, ich hätte vielleicht eine Idee, wie man diese Perlchen doch noch retten könnte. Und die Idee hatte ich auch. Unten habe ich den Dorn sauber abgefeilt und auf das oben überstehende Stück habe ich jeweils selbstgefertigte Silberkappen geklebt.

Dann habe ich lange darüber nachgedacht, ob ich den Anhänger evtl. mit einer Häkelkugel, einem weiteren Tropfen oder mit Süßwasserperlen ergänze. Aber die Glasperlen gaben mir eindeutig zu verstehen, dass sie keine Gesellschaft wünschen. Nun denn, wenn sie als Paar so zufrieden sind, dann soll es mir recht sein.

Kommentare:

  1. WOW!
    Ab jetzt wirst Du alle meine klebengebliebenen Perlen bekommen. Das ist ja viiiiel schöner als Mülleimer! Unvergleichlich! :-)
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Da hast Du eine super Idee gehabt, sieht einfach toll aus ♥!!

    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Lösung, gefällt mir sehr. Ich kann verstehen, dass die Perlen alleine bleiben wollten.

    LG Veronika

    AntwortenLöschen
  4. Klasse...und als Paar sind sie einfach perfekt...alles weiter wäre zu viel *find*
    Liebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
  5. So wirken die beiden Perlen wirklich klasse! Solo ist doch manchmal am schönsten. Finde ich wirklich schön!

    Lieben Gruß, Katrin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür.

Bitte beachte:
Dieses Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte. (Weitere Informationen findest du direkt dort und auch in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog.)
Deinen Kommentar kannst du jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden,
- dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. IP- Adresse, Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden und
- dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer der Seite kannst du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Diese Funktion kannst Du jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du oben, in der Datenschutzerklärung.