Häkelkette

Häkelkette

Dienstag, 1. September 2015

Sommerpost: Johannisbeere


Letzte Woche war nun ich mit dem Versenden der Sommerpost an der Reihe. Inzwischen sollten alle Karten bei ihren Empfängerinnen angekommen sein, deshalb kann ich sie nun zeigen. Zum Glück habe ich, noch bevor ich den letzten Umschlag zugeklebt habe, daran gedacht ein Foto zu machen.

Als die Sommerpost ausgeschrieben wurde waren bei mir gerade die Johannisbeeren reif. Und diese säuerlichen Früchte mag ich besonders gern, deshalb habe ich mich auch gleich für sie entschieden. Wir essen sie sehr gerne im Kuchen, aber auch Gelee kochen wir jedes Jahr. Das verwenden wir dann bei der Herstellung der Weihnachtsplätzchen und auch Linzer Torte schmeckt uns besonders gut, wenn sie mit eigenem Gelee gebacken wurde.

Für meine Karten habe ich Johannisbeerblätter abgezupft und damit die Blätter auf die Karten gedruckt. Die Beeren habe ich mit dem Pinsel dazu gesetzt. Zum Schluss wurde alles noch mit Finelinern ausgearbeitet und das Rezept geschrieben.

Weitere Sommerpost könnt ihr hier bei Frau Nahtlust sehen: http://nahtlust.de/2015/07/13/willkommen-zur-sommerpost/

Und ich beteilige mich damit auch am Creadienstag: http://www.creadienstag.de/

Schaut doch mal vorbei, es gibt viel zu entdecken.

Kommentare:

  1. Hihihi, jetzt weiß ich auch, warum Dir die Johannisbeerkarte gefiel :)))
    Das ist auch eine sehr schöne Karte! Wunderbar, dass Du dreikt das passende Rezept mitlieferst :)

    AntwortenLöschen
  2. Das sind tolle Karten geworden, die Johannisbeeren sehen echt zum Anbeissen aus. Eine klasse Idee.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die ist wirklich wunderschön geworden :-) Ich freue mich auch immer noch sehr, dass ich eine davon abbekommen habe. Danke dir vielmals!
    Leider ist dies ja schon die letzte Woche.... Schade. Hat viel Spaß gemacht.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür.

Bitte beachte:
Dieses Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte. (Weitere Informationen findest du direkt dort und auch in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog.)
Deinen Kommentar kannst du jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden,
- dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. IP- Adresse, Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden und
- dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer der Seite kannst du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Diese Funktion kannst Du jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du oben, in der Datenschutzerklärung.