Häkelkette

Häkelkette

Dienstag, 8. März 2016

Ein Fischschwarm


Im letzten Sommer habe ich bei Depot zufällig diese Fischteller aus weißem Porzellan entdeckt. Und ich musste dabei sofort an Heidi denken. Also habe ich einen kleinen Schwarm eingefangen und beim Porzellanmalkurs im Herbst dann bemalt.



Jedes Fischlein sollte sein individuelles Muster erhalten.


Die Muster sollten fein und zart wirken.


Trotzdem sollten sie auf jeden Fall einer Familie angehören.


Dass das Kussmundfische sind, das haben sie mir gleich selber ins Ohr geflüstert.


Und einen charmanten Augenaufschlag sollten sie auch bekommen.


Und so ist der Scharm dann letzte Woche bei Heidi eingezogen.


Und wie so oft, hat Heidi das viel schönere Foto davon gemacht und auch bereits auf ihrem Blog gezeigt. ( http://www.meinsonnentagebuch.blogspot.de/2016/03/tellerfische.html ).

Und damit beteilige ich mich heute am Creadienstag  ( http://www.creadienstag.de/ ) und bei Handmade on Tuesday ( http://www.handmadeontuesday.blogspot.de/ ). Schaut doch mal vorbei.

Kommentare:

  1. Die sind so toll, Deine Fische, öähmmm, meine natürlich. Die sind ein großartiges GEschenk für mich gewesen, ich kann es ja immer noch nicht fassen.
    Übrigens finde ich hier mein Foto nicht unbedingt besser als Deine, meines ist so unruhig ausgeleuchtet, darüber ließe sich trefflich streiten. :-)
    Liebste Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    die sind wirklich cool!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sylvia,
    das ist ja eine witzige Idee !
    Die Fischle sind einfach hinreißend - Fischkussmund und die feinen Muster hast Du wunderschön gemalt !
    Herzliche Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, hier gibt es ja auch Fischlies. Die mag ich!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderschöner Schwarm. Den würde ich auch nicht vorbei ziehen lassen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür.

Bitte beachte:
Dieses Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte. (Weitere Informationen findest du direkt dort und auch in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog.)
Deinen Kommentar kannst du jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden,
- dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. IP- Adresse, Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden und
- dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer der Seite kannst du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Diese Funktion kannst Du jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du oben, in der Datenschutzerklärung.