Häkelkette

Häkelkette

Sonntag, 7. Dezember 2014

Adventskalenderrückblick 2. - 6. Dezember


Natürlich möchte ich euch auch in diesem Jahr an meinen tollen Adventskalendern teilhaben lassen. Am 02. Dezember durfte ich aus Heidis ( http://www.meinsonnentagebuch.blogspot.de/ ) Päckchen die oberen Perlen auspacken. Sie passen wunderbar zur Wolle vom 1. Dezember. Eigentlich wollte ich ja nicht noch ein Strickzeug anfangen, aber es war ja klar, dass ich bei dieser tollen Wolle nicht widerstehen konnte. Jetzt freue ich mich täglich auch noch auf die Anleitung für den Adventskalender-Schal, was könnte passender sein für die Adventskalenderwolle? Ein Bild von meinem Angestrickten zeige ich euch demnächst.

Der 3. Dezember bescherte mir dann diese wundervollen Glasperlen. Und das Beste daran, ein Zettelchen verspricht die Aussicht auf weitere Perlen für eine Kette...................
Ich bin gespannt.

Auch am 4. Dezember gab es Glasperliges für mich, diesmal aber mir Großloch, zum Einarbeiten in eine Perlenhäkelarbeit. Die Idee dafür hatte ich dann auch gleich. Die Umsetzung muss aber definitiv bis nach Weihnachten warten.


Das Kartönchen für den 5. Dezember enthielt dann wieder Nachschub von der wunderbaren Wolle. Bei dieser sonnigen Farbe muss einem einfach warm ums Herz werden.


Am Nikolaustag konnte ich dann ein weiteres Highlight enthüllen: Dieses wunderbare Ohrringpaar! Farblich werden sie perfekt zum Schal passen, der ja noch ein paar Tage dauern wird. Aber es ist ja nicht so, dass ich momentan nichts passendes hätte.

Vielen lieben Dank Heidi, wie einem Kind fällt es mir unsäglich schwer, jeden Tag auf das neue Päckchen zu warten. Deine Überraschungen sind einfach zu schön.


Auch der kreative Adventskalender ( http://kreativer-adventskalender-2013.blogspot.de/ ) ist dieses Jahr wieder sehr abwechslungsreich und liebevoll gefüllt.

Hier gab es am 2. Dezember ein Mugrug (mein Erstes) mit passender Tasse. Ich bewundere ja solche Näh- und Quiltarbeiten ganz besonders, weil ich das überhaupt nicht kann.


Am 3. Dezember gab es fröhlich bunte Stulpen.


Das 4. Päckchen enthielt ein niedliches Aufbewahrungstäschchen für die Schere. So kann man sie gefahrlos mitnehmen.

Ich muss gestehen, ab 5. Dezember wusste ich erst gar nicht was ich da ausgepackt hatte. Ein Blick in den Adventskalenderblog informierte mich, dass es sich dabei um ein Nadelkissen für die Nähmaschine handelt. Für Näherinnen sicher sehr praktisch, meines werde ich deshalb an eine Näherin weiter schenken.


Und zum Nikolaustag gab es dann, wie könnte es passender sein, einen Nikolaus. Wunderschön ausgesägt und bemalt, bewacht er nun mit seinem freundlichen Gesicht die restlichen Päckchen auf meinem Schrank.

Ach, geht es und nicht wunderbar gut, dass wir so etwas Tolles genießen dürfen.................

Kommentare:

  1. Ja, uns geht es wirklich wunderbar gut.
    Ich habe heute morgen so gelacht, als die Perlen aus meinem Adventskalender herauskamen, die ich in das Tuch einstricken darf...
    Und damit auch ich sofort mit dem Stricken anfange, habe ich mir heute morgen tief in die linke Zeigefingerkuppe geschnitten, so dass ich nicht mehr an den Brenner kann - Stricken geht aber noch.

    Sei ganz lieb gegeüßt
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. PS: Ich habe gestern mit dem Stricken angefangen: Tuchentwurf auf 50g abgestimmt, 4er Nadeln, 5 Rapporte. Ich war nach zwei Stunden schon recht weit, aber irgendwie..., waren die Maschen zu groß, der Schal trotzdem zu schmal..., Du kennst mich ja, erstmal meckern...
    Als ich heute meinen Nikolausi ausgepackt hab, war das erste, den Anfang wieder aufzuziehen, dünnere Naddeln zu suchen und sieben Rapporte anzuschlagen. Jetzt wird er toll!!! Dankedankedanke!
    Liebste Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen