Häkelkette

Häkelkette

Donnerstag, 5. April 2018

beinahe vom Winde verweht....



Am letzten Februar Wochenende war ich  bei der Wollmeise um eine Strang für ein Wichtelgeschenk zu kaufen. Natürlich wollten dann auch ein paar Stränge für mich mit. Eigentlich wollte ich ja die Blend nicht mehr verarbeiten, weil sie doch recht pillt. Aber das Tragegefühl ist so angenehm und Ende Februar war es bitter kalt, da hatte ich nochmal richtig Lust, einen warmen Pullover zu stricken. Und die neuen Harmonistas (eine besondere Art der Färbung, bei der feine Melierungen zustande kommen) gefallen mir eh sehr gut.


Meine Wahl fiel auf die Harmonista Nr. 8, eine sehr feine Mischung aus braun und himbeerfarben. Bisher war ich kein Fan der bunten Stränge, die finde ich immer nur am Strang schön, das Pooling beim Stricken ist mir aber zu wild. Bei den Harmonistas ist das nun ganz anders. Trotzdem verlangen auch sie nach einem dezenten Muster bzw,. wollen solo wirken.

Ich hab mir als Modell den Drift ( https://www.ravelry.com/patterns/library/drift-12 ) ausgesucht, aber deutlich weniger Löcher gestrickt, der Pullover soll ja warm sein. Mit Nadelstärke 3,5 habe ich auch nur ein bisschen mehr als 2 Wochen gebraucht um den Pullover fertig zu stellen.  Inzwischen ist aber zum Glück der Frühling eingezogen und mein Pullover darf auf den nächsten Winter warten. Verbraucht habe ich übrigens nicht einmal ganz 3 Stränge.

Wie man sieht war es beim Fotoshooting recht windig, da war der warme Pullover durchaus angenehm.

Und damit beteilige ich mich heute bei RUMS  ( http://rundumsweib.blogspot.de/2018/04/rums-1418.html ). Schaut doch mal vorbei.

1 Kommentar:

  1. ja... heute ist es auch bei uns richtig windig. Einen schönen Pulli hast du gestrickt.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür.



Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du oben, in der Datenschutzerklärung.